Pfarreireise vom 30.9.2024-7.10.2024 Geschrieben am

Die diesjährige Pfarreireise führt zu den religiös-kulturellen Höhepunkten Ostdeutschlands: Vom Heiligen Bonifatius; Auf Luthers Spuren, Goethes Genie bis zu Bachs Musik.

Festspielhaus Bayreuth ©Bayreuther-Festspiele_Enrico-Nawrath
Palas Wartburg

Auf den Spuren der Reformation

Seitdem ein empörter Augustinermönch 1517 seine Thesen an das Tor der Wittenberger Schlosskirche hämmerte und damit die Welt veränderte, bleibt das Interesse am reformatorischen Ursprung und den Wirkungsstätten des für seine Zeit weitgereisten Martin Luther aktuell. Sachsen und Anhalt sind Stammländer der Reformation, Eisleben, Erfurt, Wittenberg und die Wartburg wichtigen Stationen und Orte in Luthers Leben und Wirken und gleichzeitig auch prägende Orte deutscher (Geistes)-Geschichte.

Naumburg Dom
Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek

Unsere Reise geht über das barocke Fulda mit seinem Dom und dem Grab des Hl. Bonifatius, des Apostels der Deutschen nach Erfurt und Weimar, welches der Literaturepoche «Weimarer Klassik» mit Goethe und Schiller als prominenteste Vertreter ihren Namen verlieh. In und um Leipzig begegnen wir Luther und Bach, auf der Rückreise legen wir für alle Wagnerfans noch einen  kurzen Stopp in Bayreuth ein.

Das aktuelle Programm liegt in der Pfarrei auf. Die Informationsveranstaltung ist am 9. Juli

2024 um 19.30 Uhr im Pfarreizentrum Küsnacht.

Die Reise beinhaltet die Fahrt mit dem Car, Übernachtung mit Halbpension, Eintritte; Besichtigungen mit Guides. Preis ca. EUR 1590.- pro Person im Doppelzimmer, im Einzelzimmer EUR 1985.- bei 26 Teilnehmenden. Anmeldung bis 26. Juli 2024 im Pfarreisekretariat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert